Tests

Im Test: Fotobuch von Saal Digital

28. Juli 2017
Cover Fotobuch Saal Digital

Kurz vor unserem Sommerurlaub stieß ich bei Instagram auf eine Testaktion von Saal Digital. Es wurden Fotobuchtester gesucht. Also flugs eine Bewerbung geschrieben und kurze Zeit später kam dann die Einladung, am Test für ein Fotobuch teilzunehmen. Unseren Erfahrungsbericht stellen wir jetzt hier vor. Folgt ihr uns eigentlich schon auf Instagram reisenundfotografieren?

Zuerst mussten wir folgende Entscheidungen treffen: Welches Format sollte das Fotobuch haben, und wollen wir es mit der Software von Saal Digital oder mit InDesign erstellen?

Wir haben uns für das Fotobuch 28 x 28 cm entschieden. Warum gerade für ein quadratisches Format? Dadurch, dass Saal Digital eine Layflat Bindung anbietet, die keinen störenden Pfalz in der Buchmitte hat, können wir unsere Fotos, welche im Format 3 x 2 vorliegen, so platzieren, dass am linken Rand genügend Platz für eine Beschriftung bleibt.

Für die Gestaltung haben wir uns dann, wie eigentlich immer, für InDesign entschieden. Diese Software bietet uns die meisten Freiheiten bei der Gestaltung. Im Profibereich bietet Saal Digital Vorlagen für alle Fotobücher für InDesign und Photoshop an. Hier wird auch der Upload der Dateien beschrieben und es werden wertvolle Tipps & Tricks für die Erstellung gegeben.

Direkt nach dem Urlaub haben wir uns dann an das Fotobuch gesetzt. Über die Erstellung werde ich hier nichts schreiben, da wir es, wie schon erwähnt, mit InDesign gestaltet haben. Nur so viel: Vorlagen für die Innenseiten und das Cover heruntergeladen und es konnte sofort losgehen.

Der erste Schritt im Bestellvorgang ist wieder die Auswahl des Artikels. Also Fotobuch 28 x 28 gewählt. Jetzt werden die Optionen des Buches abgefragt: Welches Cover, Format der Innenseiten, Geschenkverpackung und die Anzahl der Seiten. Der aktuelle Preis wird dazu auch immer gleich angezeigt, so dass hier keine Überraschungen entstehen können. Über die Schaltfläche Gestalten geht es dann weiter im Bestellvorgang. Jetzt kann ich dann endlich meine beiden PDF-Dateien hochladen.

Anschließend wird das gesamte Fotobuch online angezeigt. Jetzt kann alles noch einmal kontrolliert werden. Anschließend erfolgt die Bestellung.

Die Produktion und Lieferung erfolgte in Rekordzeit. Es dauerte keine 48 Stunden und wir konnten unser Fotobuch in der Hand halten. Voller Erwartung haben wir das Buch aus der Verpackung geschält.

Das Cover des Buches ist sauber verarbeitet. Keine störenden Kanten, die Beschriftung des Buchrückens ist genau dort, wo sie sein soll. Nach dem Aufklappen kommt sofort das erste Foto. Dies ist unser einziger Kritikpunkt, es gibt leider kein Vorsatzpapier. Dies ist bestimmt der Produktionstechnik geschuldet. Wir hätten gerne ein Vorsatzpapier, dies ist aber sicherlich Geschmackssache.

Die Qualität der Bilder und Texte auf den Innenseiten ist ausgezeichnet. Auch die Layflat Bindung macht einen soliden Eindruck. Alles in allem sind wir mit dem Fotobuch mehr als zufrieden und vergeben in allen Kategorien fünf Sterne.

Innenseite Fotobuch Saal Digital

Innenseite Fotobuch Saal Digital

Für dieses Fotobuch erhielten wir von Saal Digital einen Gutschein. Im Gegenzug wurden wir gebeten einen Erfahrungsbericht zu schreiben. Vielen Dank an das Team von Saal Digital.

Keine Kommentare

Kommentar verfassen

Reisen-und-fotografieren 28. Juli 2017
%d Bloggern gefällt das: